Jannik, Jonas und Stefan beim Start